,

Balingen: Starke Rauchentwicklung in Notunterkunft

Symbolfoto: Jonas Augustin/Unsplash

Mit einem Großaufgebot sind die Rettungskräfte der Feuerwehr, DRK und der Polizei am frühen Samstagmorgen ausgerückt.

Anzeige

– Um kurz vor 1 Uhr wurde ein Brand in einer kommunalen Notunterkunft mitgeteilt. Vor Ort konnte starker Rauch aus einem Zimmer im Erdgeschoss festgestellt werden, der von der Feuerwehr rasch unter gebracht wurde. Nach derzeitigem Stand wurde keiner der 12 Bewohner verletzt. Die Feuerwehr war mit insgesamt 12 Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften, der mit sieben Fahrzeugen und 13 Einsatzkräften vor Ort. Nach entsprechenden Belüftungsmaßnahmen konnten die Bewohner wieder in das Gebäude zurück. Der entstandene Schaden beläuft sich auf mehrere tausend . Die Ermittlungen zur Brandursache wurden durch Polizeirevier aufgenommen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

,
Anzeige
Anzeige