,

Rangendingen: Unfall mit Pferden

Symbolfoto: Pixabay

Zwei entlaufene Pferde haben am Donnerstagnachmittag auf der L 391 zu einem Unfall geführt.

Anzeige

– Ein 23-jähriger VW-Lenker sowie ein 72 Jahre alter Lenker eines Dacia befuhren gegen 17 Uhr die in Richtung , als vor ihnen unvermittelt zwei Pferde die Fahrbahn querten. Ein Pferd zog hierbei einen Zaun hinter sich her. Das Pferd kollidierte daraufhin mit der Fahrzeugfront des Dacia. Der VW wurde durch den Zaun beschädigt. Die Pferde flüchteten anschließend in Richtung Höfendorf. Der Sachschaden an den beiden Pkw wird auf etwa 4.500 geschätzt. Das unverletzte Pferd wurde zeitnah nach dem Unfall in festgestellt. Das zweite Pferd konnte am Folgetag aufgefunden werden. Über dessen Verletzungen ist derzeit nichts bekannt. (jp)

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige