,

Meßstetten: Beim Abbiegen nicht aufgepasst

Symbolfoto: Nölke

Ein nach derzeitigem Stand Leichtverletzter und ein Sachschaden von geschätzten 21.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagmorgen auf der L196 zwischen Hartheim und Meßstetten ereignet hat.

Anzeige

– Ein 30-Jähriger war gegen 7.50 Uhr mit seinem Radpanzer auf der in Richtung Meßstetten unterwegs und wollte nach links in einen einbiegen. Obwohl er den verkehrspolizeilichen Ermittlungen zufolge rechtzeitig nach links blinkte, setzte ein nachfolgender, 34 Jahre alter Volvo-Fahrer zum Überholen an. Der 30-Jährige erkannte den von hinten heranfahrenden Pkw zu spät, sodass es beim Abbiegen auf der linken Spur zur Kollision der beiden Fahrzeuge kam. Ein brachte den Volvo-Fahrer im Anschluss zur Untersuchung und Behandlung ins . Der Volvo an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein dürfte, musste von einem Abschleppwagen geborgen werden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

,
Anzeige
Anzeige