Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und der Polizei Konstanz: Nachdem Anfang November in vorliegendem Fall zwei Tatverdächtige ermittelt werden konnten, kann die Kriminalpolizeidirektion Rottweil den nächsten Ermittlungserfolg vermelden.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und der Polizei Konstanz: Nachdem Anfang November in vorliegendem Fall zwei Tatverdächtige ermittelt werden konnten, kann die Kriminalpolizeidirektion Rottweil den nächsten Ermittlungserfolg vermelden.

Tuttlingen – Der flüchtige Hauptverdächtige des versuchten Totschlags in Tuttlingen am 31.10.2022 konnte am Freitag, 02.12.2022, in der Schweiz festgenommen werden.

Teil der umfangreichen Ermittlungen der Ermittlungsgruppe beim Kriminalkommissariat Tuttlingen war der Aufenthaltsort des 16-Jährigen. Die Festnahme fand im Kanton Solothurn in der Schweiz statt und wurde von der Schweizer Polizei, in enger Abstimmung mit der Kriminalpolizeidirektion Rottweil, im Rahmen eines internationalen Haftbefehls durchgeführt.

Der Beschuldigte wurde am Montag, 05.12.2022, auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Deutschland einem Haftrichter vorgeführt, welcher den Haftbefehl eröffnete. Der Beschuldigte befindet sich seitdem in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Pressemitteilung vom 11.11.2022, 08:40 Uhr:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/5367430

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Tuttlingen Tuttlingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?