10.08.2022

Tuttlingen: Verbranntes Öl löst einen Feuerwehreinsatz aus

Verbranntes Öl in einem Anwesen auf der Bahnhofstraße hat am Dienstag am frühen Abend zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr geführt.

Verbranntes Öl in einem Anwesen auf der Bahnhofstraße hat am Dienstag am frühen Abend zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr geführt.

Verbranntes Öl in einem Anwesen auf der Bahnhofstraße hat am Dienstag am frühen Abend zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr geführt.

Anzeige

Tuttlingen – Gegen 19.15 Uhr stellte ein Bewohner des Hauses einen ausgelösten Rauchmelder und Rauchgeruch in einer Erdgeschoßwohnung des Mehrfamilienhauses fest und verständigte umgehend die Feuerwehr. Die mit vier Fahrzeugen und 25 Mann ausgerückte Wehr stellte neben dem auf der Couch 45-jährigen schlafenden Bewohner der Wohnung eine Pfanne mit verbranntem Öl auf einem eingeschalteten Herd fest. Verletzt wurde niemand. Ein Sachschaden entstand ebenfalls nicht.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Open-Air-Kino

Vom 18. bis 30. August in Gammertingen.
Für Infos hier klicken!

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?