Am Sonntagnachmittag ist es in Tuttlingen zu einem Verkehrsunfall mit einem rollenden Auto gekommen.

Am Sonntagnachmittag ist es in Tuttlingen zu einem Verkehrsunfall mit einem rollenden Auto gekommen.

Tuttlingen – Ein 36-jähriger VW-Fahrer stieg in sein Auto ein und wollte anfahren. Hierzu löste er die Bremse. Weil er weder Motor noch Zündung gestartet hatte, aktivierte er – beim Versuch zu lenken – das Lenkradschloss. Das Auto rollte ab diesem Zeitpunkt unkontrollierbar eine abschüssige Straße hinunter und prallte gegen einen stehenden FIAT. Dieser wurde durch den Aufprall gegen eine Hauswand geschoben. Es entstand ein Gesamtschaden von über 5.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?