,

Tübingen: Vorrang missachtet

Symbolfoto: Pixabay

Die Missachtung des Vorrangs des Gegenverkehrs könnte den ersten verkehrspolizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache eines Verkehrsunfalls gewesen sein, der sich am Donnerstagnachmittag auf der Eugen-Bolz-Straße ereignet hat.

Anzeige

– Eine 40-jährige Fahrerin eines VW war gegen 14.20 Uhr in Richtung unterwegs und wollte in die Sengentalstraße abbiegen. Hierbei übersah sie mutmaßlich einen entgegenkommenden 62 Jahre alten Mountainbikefahrer. Versuche des Radfahrers, die Kollision zu verhindern, scheiterten, woraufhin er stürzte und sich derzeitigen Erkenntnissen nach leicht verletzte. Zur weiteren medizinischen Behandlung wurde er vom in eine Klinik gebracht. Der entstandene Sachschaden wird in Summe auf rund 2.000 Euro geschätzt. (jp)

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige