,

Mössingen: Nach Drohungen und Schüssen aus Schreckschusswaffe in Gewahrsam genommen

Symbolfoto: VRD / AdobeStock

Mehrere Streifenwagenbesatzungen in entsprechender Schutzausstattung haben am Sonntagabend, gegen 21 Uhr, einen mit einer Pistole bewaffneten 46-Jährigen auf dem Gelände des Schulzentrums in der Goethestraße in Gewahrsam genommen.

Anzeige

– Der alkoholisierte Mann hatte zuvor seine Wohnung mit der verlassen, gegenüber Angehörigen angedroht und außerdem damit gedroht, auf einschreitende Polizeibeamte zu schießen. Schließlich konnte er auf dem Schulgelände angetroffen werden. Andere Personen befanden sich nicht in der Nähe. Aufforderungen, die abzulegen, kam er nicht nach. Stattdessen wiederholte er die Drohung, auf die Beamten zu schießen und gab zwei Schüsse in die Luft ab. Nach mehreren Warnschüssen der Einsatzkräfte legte der 46-Jährige die , die sich erst im Nachhinein als herausstellte, auf den Boden, wonach ihn die Beamten ergreifen und widerstandslos in Gewahrsam nehmen konnten. Er wurde in der Folge in eine Fachklinik eingeliefert. Gegen ihn wird unter anderem wegen Verdachts der Bedrohung ermittelt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen