Zu einer Auseinandersetzung, bei der ein 19-Jähriger und ein 17-Jähriger leicht verletzt worden sind, ist es am frühen Sonntagmorgen gegen 01.00 Uhr vor dem Bahnhof in Tübingen gekommen.

Tübingen – Zunächst kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein bislang unbekannter Täter Pfefferspray gegen die beiden Geschädigten versprühte. Der 19-Jährige erlitt eine Augen-, der 17-Jährige eine Atemwegsreizung. Beide wurden durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt. Der unbekannte Angreifer, der als Mitte 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß und mit einem braunen Kurzhaarschnitt beschrieben wurde und in Begleitung zweier weiblicher Personen war, verließ die Örtlichkeit in unbekannte Richtung. Das Polizeirevier Tübingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter Tel. 07071/972-8660 zu melden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Tübingen Tübingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?