09.09.2022

Mössingen: Alkoholisiert Unfall verursacht

Eine alkoholisierte Autofahrerin hat am Mittwochabend einen Verkehrsunfall mit rund 12.000 Euro Blechschaden verursacht.

Eine alkoholisierte Autofahrerin hat am Mittwochabend einen Verkehrsunfall mit rund 12.000 Euro Blechschaden verursacht.

Eine alkoholisierte Autofahrerin hat am Mittwochabend einen Verkehrsunfall mit rund 12.000 Euro Blechschaden verursacht.

Anzeige

Mössingen – Nach aktuellem Kenntnisstand war die Frau im Alter von 49 Jahren mit einem Toyota gegen 18.40 Uhr auf der Lange Straße von der Schönblickstraße herkommend in Richtung Karl-Jaggy-Straße unterwegs. Dabei kam sie mit ihrem Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem VW Tiguan, der auf einem Grundstück abgestellt war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Toyota nach links abgewiesen und kam auf der Straße auf der linken Fahrzeugseite zum Liegen. Die augenscheinlich unverletzt gebliebene Fahrerin konnte über das Beifahrerfenster befreit werden. Eine Untersuchung im Krankenhaus lehnte sie ab. Da ein Atemalkoholtest bei der 49-Jährigen einen vorläufigen Wert von rund 1,5 Promille ergab, musste sie im Anschluss eine Blutprobe abgeben. Ihr Führerschein behielten die Beamten ein. Der Toyota musste abgeschleppt werden. Neben Rettungsdienst und Polizei war auch die Feuerwehr an die Unfallstelle ausgerückt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Open-Air-Kino

Vom 18. bis 30. August in Gammertingen.
Für Infos hier klicken!

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?