Unter anderem wegen des Verdachts von Körperverletzungsdelikten und des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt das Polizeirevier Tübingen gegen einen Mann, der am Sonntagabend in Gewahrsam genommen werden musste.

Unter anderem wegen des Verdachts von Körperverletzungsdelikten und des tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte ermittelt das Polizeirevier Tübingen gegen einen Mann, der am Sonntagabend in Gewahrsam genommen werden musste.

Tübingen – Drei Spaziergänger alarmierten gegen 20.50 Uhr die Polizei, nachdem sie auf dem Waldäckerweg von dem Mann offenbar mit einer Schaufel und einem Beil bedroht wurden. Zudem soll der Beschuldigte versucht haben, das Trio körperlich anzugehen. Verletzt wurde dabei niemand. Als der Mann nach dem Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten unvermittelt nach einem Polizisten trat und diesem ins Gesicht schlug, musste er unter dem Einsatz von Pfefferspray zu Boden gebracht und in Gewahrsam genommen werden. Seine leichten Verletzungen wurden anschließend vom Rettungsdienst versorgt. Auch die beiden eingesetzten Beamten erlitten leichte Verletzungen. Eine ärztliche Versorgung war nicht notwendig. Der Beschuldigte sieht nun entsprechenden Strafanzeigen entgegen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Tübingen Tübingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?