Eine aufmerksame Verkäuferin hat am Freitagmittag einen Betrug zum Nachteil eines Mannes beendet, der bereits zuvor falschen Gewinnversprechen zum Opfer gefallen war.

Starzach – Der Starzacher war am Vormittag von einem Telefonbetrüger angerufen worden, der ihm einen Gewinn in Höhe von mehreren zehntausend Euro avisierte und behauptete, vor Ausbezahlung des Gewinns sei eine Gebühr fällig. Wie von dem Betrüger gefordert, kaufte der Mann Guthabenkarten eines App-Stores im Wert von insgesamt mehreren hundert Euro und gab dem gewieft auftretenden Anrufer die Codes zur Einlösung durch. Als der Betrüger weitere Codes forderte, wollte der Mann am Mittag erneut entsprechende Guthabenkarten erwerben. Dazu kam es aber nicht. Eine Mitarbeiterin des Einkaufsmarkts erkannte die Betrugsmasche und riet dem Starzacher, die Polizei zu rufen.

Die Polizei rät:

  • Schenken Sie solchen Gewinnversprechen keinen Glauben,
    insbesondere wenn die Auszahlung des Betrags an eine Bedingung oder
    Bezahlung einer Gebühr geknüpft ist. – Beenden Sie das Gespräch und legen Sie konsequent auf.

Beschäftigte des Einzelhandels werden ausdrücklich dazu ermuntert, gerade ältere Menschen, die eine größere Anzahl von Guthabenkarten kaufen wollen, aktiv auf einen eventuellen Betrug hinzuweisen und im Verdachtsfall die örtliche Polizeidienststelle zu verständigen.

Weitere Tipps zu derartigen Betrugsmaschen finden Sie unter www.polizei-beratung.de

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Tübingen Starzach 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?