, ,

Reutlingen: Verkehrsunfälle

Symbolfoto: Pixabay

Mit Gegenverkehr kollidiert Zu einer zeitweisen Vollsperrung des Scheibengipfeltunnels und entsprechenden Verkehrsbehinderungen hat ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten am Dienstagmorgen geführt.

Anzeige

– Den derzeitigen Ermittlungen der Verkehrspolizei zufolge war kurz nach acht Uhr ein 44 Jahre alter Mann mit einem Transporter mit auf der von herkommend in Richtung unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache geriet er mit seinem Gespann zwischen dem Efeu-Knoten und der Einfahrt des Scheibengipfeltunnels zu weit nach links, worauf sich die Außenspiegel des Transporters und eines entgegenkommenden Ford Transit streiften. In der Folge geriet das Gespann ins Schlingern. Danach kollidierte das Zugfahrzeug mit einem ebenfalls entgegenkommenden VW Polo einer 26-Jährigen. Der VW stieß dadurch noch mit den Leitplanken zusammen. Beim Unfall wurden der 44-Jährige, die VW-Lenkerin sowie eine im Polo mitfahrende 28-Jährige ersten Erkenntnissen zufolge leicht verletzt. Der brachte sie in eine Klinik. Der Transporter sowie der VW, an denen wirtschaftlicher Totalschaden entstanden sein dürfte, mussten abgeschleppt werden. Neben und waren auch die Feuerwehr sowie die an die Unfallstelle ausgerückt. Im Zuge der Unfallaufnahme war eine zeitweise Vollsperrung des Scheibengipfeltunnels zwischen 9.20 Uhr und 11.10 Uhr erforderlich.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

, ,
Anzeige
Anzeige