, ,

Hohenstein-Bernloch: Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten

Symbolfoto: Nölke

Die Missachtung einer Stoppstelle dürfte ersten Erkenntnissen nach zu einem schweren Verkehrsunfall am Freitagabend geführt haben.

Anzeige

– Ein 25-jähriger Opel Corsa-Fahrer befuhr gegen 19.50 Uhr zunächst die Marktstraße und wollte auf die einfahren. Hierbei missachtete er die Stoppstelle wodurch es zum Zusammenstoß mit einem Porsche kam, welcher auf der von Oberstetten in Richtung unterwegs war. Die beiden 61 Jahre alten Insassen des Porsche wurden leicht verletzt und durch den vor Ort ambulant behandelt. Der 25-jährige Fahrer des Opel musste mit lebensgefährlichen Verletzungen durch einen Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Sein 16-jähriger Beifahrer im Opel wurde ebenfalls schwer verletzt und durch den in eine Klinik gebracht. Während der Unfallaufnahme, die von Spezialisten der Verkehrspolizei übernommen wurde, war die voll gesperrt, die Sperrung dauert derzeit (Stand 23:30 Uhr) noch an. Neben der Feuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften, war der mit 12 Einsatzkräften, darunter drei , zwei Notärzten, einem leitenden und einem Rettungshubschrauber vor Ort. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 23.000 Euro. In die Unfallermittlungen wurde ebenfalls ein Gutachter miteinbezogen. Die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge wurden durch Abschleppdienste versorgt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
, ,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen