,

Reutlingen: Im Krankenhaus randaliert

Symbolfoto: Jonas Augustin/Unsplash

Unter anderem wegen des Verdachts der Körperverletzung, muss sich ein Heranwachsender verantworten, der am Dienstagabend in der Notaufnahme des Krankenhauses randaliert hat.

Anzeige

– Gegen 18.45 Uhr war die alarmiert worden, nachdem ein 18-Jähriger, der wohl aufgrund psychischer Probleme in der Notaufnahme auf seine Behandlung wartete, zu randalieren begonnen hatte. Dabei soll er Pflegekräfte und Patienten angegriffen und unter anderem mit Schlägen und Tritten traktiert haben. Dabei wurde einer der Pfleger so schwer verletzt, dass er seine Arbeit nicht mehr fortsetzen konnte. Schließlich konnte er von den Pflegekräften überwältigt und bis zum Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten festgehalten werden. Er wurde nachfolgend in eine Fachklinik eingeliefert und sieht jetzt entsprechenden Strafanzeigen entgegen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

,
Anzeige
Anzeige