,

Reutlingen: Nach Schussabgabe und Körperverletzungen bei Fasnetsveranstaltungen: Haftbefehl gegen 19-Jährigen erlassen (Rottenburg)

Symbolfoto: Pixabay

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Tübingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen Nachtrag zu den Pressemeldungen vom 04.02.2023 / 12 Uhr und 20.02.2023 / 16.59 Uhr Nach der Schussabgabe aus einer Schreckschusswaffe vor einem Schwalldorfer Festzelt am 4.

Anzeige

– Februar 2023 und dem Angriff auf zwei Fastnetsbesucher zwei Wochen später in ermitteln die und der Polizeiposten wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz und des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen einen 19 Jahre alten Mann. Dieser befindet sich seit Freitag wegen dieser Delikte in .

Ihm wird zur Last gelegt, durch die Schussabgabe aus einer Schreckschusswaffe in Schwalldorf einen 17 und einen 49 Jahre alten Veranstaltungsbesucher leicht verletzt zu haben. Zeugenhinweise hatten auf die Spur des 19-jährigen Tübingers geführt. Bei einer am Morgen des 10. Februar 2023 erfolgten Durchsuchung fanden und beschlagnahmten die Beamten Munition einer Schreckschusswaffe.

Offenbar unbeeindruckt von den gegen ihn geführten Ermittlungen soll der Tatverdächtige am 18. Februar 2023 auf zwei 21 und 24 Jahre alte Besucher einer Fasnetsveranstaltung in Wurmlingen eingeschlagen haben. Dabei kam offenbar auch ein Schlagstock zum Einsatz. Während der 21-Jährige leichte Verletzungen davontrug, musste sein 24 Jahre alter Begleiter zur weiteren Behandlung vom in ein gebracht werden.

In der Folge erwirkte die einen richterlichen gegen den Heranwachsenden, worauf der bereits einschlägig wegen Körperverletzungsdelikten polizeibekannte Deutsche im Laufe des Freitags (24.02.2023) an seiner Wohnanschrift festgenommen wurde. Er wurde im Anschluss der Haftrichterin beim Amtsgericht vorgeführt, die den in Vollzug setzte. Der 19-Jährige wurde daraufhin in eine gebracht.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

,
Anzeige
Anzeige