,

Reutlingen: Mutmaßliche Gruppierung von Drogendealern ausgehoben – Drei Männer in Haft (Kreis Esslingen)

Symbolfoto: flickr

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Reutlingen Landkreis Esslingen: Einer Rauschgiftermittlungsgruppe der Kriminalpolizeidirektion Esslingen ist es gelungen, in den vergangenen Wochen eine Gruppierung von Drogendealern im Landkreis Esslingen auszuheben.

Anzeige

– Mittlerweile befinden sich drei der insgesamt sechs Beschuldigten in Haft.

Seit Ende 2022 war ihnen die auf der Spur. Nachdem sich durch die umfangreichen Ermittlungen der Tatverdacht im Hinblick auf die Beschaffung und den Handel mit Drogen in nicht geringer Menge gegen drei Männer und drei Frauen erhärtet hatte, durchsuchten die Ermittler mit der Unterstützung von Kräften des Polizeipräsidiums Einsatz und Polizeihundeführern am Donnerstag auf richterliche Anordnung vier Wohnungen in verschiedenen Esslinger Kreisgemeinden. Dabei fanden und beschlagnahmten sie über 800 Gramm Marihuana, rund 200 Gramm Kokain, über 100 -Tabletten sowie etwas Heroin und mehrere tausend mutmaßliches Dealergeld.

Die 30 Jahre alten Männer, die deutsche Staatsangehörige sind, wurden vorläufig festgenommen und noch am Donnerstag (23.02.2023) dem Haftrichter beim Amtsgericht vorgeführt. Dieser setzte die bereits zuvor von der erwirkten Haftbefehle in Vollzug. Die Beschuldigten wurden anschließend in mehrere Justizvollzugsanstalten gebracht. Die Frauen im Alter von 26, 32 und 42 Jahren befinden sich bis zu einem möglichen Gerichtsverfahren auf freiem Fuß.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

,
Anzeige
Anzeige