Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart
und des Polizeipräsidiums Reutlingen Nach mehreren Einbrüchen im Stadtgebiet von Kirchheim hat die Polizei zwei jugendliche Tatverdächtige festgenommen.

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart
und des Polizeipräsidiums Reutlingen Nach mehreren Einbrüchen im Stadtgebiet von Kirchheim hat die Polizei zwei jugendliche Tatverdächtige festgenommen.

Reutlingen – Ein einschlägig polizeibekannter 16-Jähriger befindet sich zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Das Duo steht zumindest im Verdacht, sich in der Zeit zwischen dem 21.11.2022, 20 Uhr, und dem 22.11.2022, 9.30 Uhr, gewaltsam Zutritt zu einer Autowerkstatt in der Dettinger Straße verschafft und dort mehrere Fahrzeugbriefe entwendet zu haben (siehe die Pressemitteilung vom 22.11.2022 / 16.31 Uhr). Ob die beiden Tatverdächtigen darüber hinaus als Täter weiterer Einbrüche in Diskotheken, Gaststätten und Autofirmen in Kirchheim in Betracht kommen, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Einer aufmerksamen Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Kirchheim fielen die beiden Jugendlichen im Alter von 15 und 16 Jahren in der Nacht zum Mittwoch, 23.11.2022, kurz nach ein Uhr, in der Fußgängerzone der Dettinger Straße auf, wo sie sogleich kontrolliert wurden. Dabei ergab sich unter anderem aufgrund der getragenen Kleidung der Verdacht, dass die angetroffenen Jugendlichen insbesondere für den Einbruch in der Autowerkstatt verantwortlich sein könnten. Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen beschlagnahmten die Beamten umfangreich Beweismittel, darunter mutmaßliches Diebesgut.

Die minderjährigen Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zunächst ihren Erziehungsberechtigen übergeben. Gegen den 16-Jährigen erwirkte die Staatsanwaltschaft Stuttgart in der Folge einen richterlichen Haftbefehl. Der Jugendliche wurde am Freitag, 02.12.2022, festgenommen und beim Amtsgericht Nürtingen der zuständigen Haftrichterin vorgeführt, die die Untersuchungshaft anordnete.

Die Ermittlungen des Polizeipostens Weilheim dauern an.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?