Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt der Polizeiposten Reutlingen-Nord gegen einen unbekannten Mann, der am späten Donnerstagabend einen 38-Jährigen mit Pfefferspray besprüht haben soll.

Pliezhausen – Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt der Polizeiposten Reutlingen-Nord gegen einen unbekannten Mann, der am späten Donnerstagabend einen 38-Jährigen mit Pfefferspray besprüht haben soll.

Gegen 22.40 Uhr soll der 38-Jährige auf einem Parkplatz in der Straße Im Greut auf eine Gruppe Autofahrer getroffen sein, die teilweise die Motoren ihrer Pkw laut aufheulen ließ und Müll auf den dortigen Parkplatz warf. Als der 38-Jährige die Gruppe aufforderte zu gehen, bespuckte ihn der Unbekannte und sprühte ihm offenbar Pfefferspray ins Gesicht. Anschließend flüchtete er als Beifahrer in einer schwarzen Mercedes C-Klasse. Der 38-Jährige erlitt nach ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen. Eine ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg. Bei dem Tatverdächtigen handelt sich um einen etwa 170 bis 180 Zentimeter großen Mann von kräftiger Statur und kurzen, schwarzen Haaren. Er war dunkel gekleidet und trug einen schwarzen Pulli mit weißer Aufschrift. Zeugenhinweise bitte an Telefon 07127/ 734-0.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?