Horb am Neckar A81/ Lkr. Freudenstadt: Beim Überholen nicht auf nachfolgenden Verkehr geachtet – Polizei sucht Zeugen nach begangener Unfallflucht

Symbolfoto: Nölke

Nach einer am Samstag auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Horb auf der Autobahn 81 von einem Fahrer eines hellen Kleinwagens begangenen Unfallflucht sucht die Polizei Zeugen. Gegen 18.15 Uhr fuhr ein 40-Jähriger mit einem Audi A6 auf der linken Fahrspur der A81 in Richtung Singen.

Anzeige

/ Lkr. – Als sich der Audi-Fahrer auf Höhe eines Lastwagens befand und diesen überholen wollte, wechselte unbekannte Fahrer eines hellen Kleinwagens plötzlich von der rechten auf Fahrspur. Um eine Kollision mit dem Wagen und dem Lastwagen zu verhindern, wich der 40-Jährige nach rechts auf den Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle Horb aus und fuhr in der Rechtskurve geradeaus. Hierbei durchschlug er ein Gebüsch und auf der gegenüberliegenden Autobahnauffahrt zum Stehen. Ohne sich um den gerade verursachten Unfall zu kümmern oder anzuhalten, fuhr der Fahrer des Kleinwagens weiter in Richtung . Auch der Lastwagenfahrer setzte seine Fahrt weiter fort. Bei dem Unfall entstand am Audi rund 8.000 Sachschaden. Hinweise zu dem Unfallverursacher nimmt die Verkehrspolizei , Tel 0741 34879-0, entgegen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

Anzeige
Anzeige