,

Moos: Lkw von der Fahrbahnkante gerutscht und drohte umzukippen

Symbolfoto: VRD / AdobeStock

Am Donnerstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, ist ein 49-jähriger Lkw-Fahrer auf der Landesstraße 193, zwischen Bankholzen und Schienen, von der Fahrbahnkante gerutscht, steckengeblieben und der Lkw drohte umzukippen. Der mit mehreren Tonnen beladene Beton-Lkw kam im Bereich einer Rechtskurve über die Fahrbahnkante und rutsche in den seitlichen Randbereich.

Anzeige

– Der Lkw sank so tief ein, dass er auf der Achse aufsaß und umzukippen drohte. Nur die dortige Leitplanke hielt den Beton-Laster.
Zunächst sollte mithilfe eines Baggers der Lkw wieder auf die Fahrbahn gezogen werden, was jedoch aufgrund der Schräglage und der Gefahr des kompletten Abrutschens nicht möglich war. Nur durch einen Kran konnte schließlich der Lkw geborgen werden. Hierfür musste der betroffene Teilabschnitt der L 193 von 17 Uhr bis 19 Uhr gesperrt werden. An dem Lkw entstand kein Sachschaden, ob ein Sachschaden an der Leitplanke entstand bedarf noch weiterer Überprüfungen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige