, , ,

Singen (Hohentwiel): Motocross-Fahrer flüchtet vor der Polizei- Zeugen gesucht!

Symbolfoto: Jonas Augustin/Unsplash

Am frühen Samstagabend ist ein unbekannter Fahrer einer Motocrossmaschine auf der Aluminiumstraße mit hoher Geschwindigkeit vor der Polizei geflüchtet, wobei es zu mehreren gefährlichen Verkehrsmanövern gekommen ist.

Anzeige

() – Eine Polizeistreife wollte den Zweiradfahrer kontrollieren, da er an der Kreuzung zur Romeiastraße bei Dunkelheit ohne eingeschalteten Licht stand. Als die auf “Grün” schaltete, beschleunigte der Unbekannte seine Maschine stark und fuhr in Richtung Bahnhof. Die Beamten nahmen deshalb mit eingeschalteten Martinshorn und Blaulicht die Verfolgung auf. Die rasante Fahrt führte über die Kreuzensteinstraße, Alemannenstraße, die Straße “Am Posthalterswälde” und die Friedinger Straße. Trotz mehrfacher Lautsprecherdurchsagen setzte der Motorradfahrer seine Fahrt fort. Schlussendlich gelang es dem Unbekannten auf einem Wirtschaftsweg zwischen dem Hostel “Art & Style” und den Schrebergärten zu entkommen. Bei dem Motorradfahrer handelt es sich um einen 16 bis 25 Jahre jungen Mann, der vollkommen dunkel gekleidet war (keine Schutzkleidung) und einen roten Motorcrosshelm trug. Er dürfte etwa 175 Zentimeter groß und blonde Haare haben. Mehrere Verkehrsteilnehmer wurden durch die Fahrweise des Motorradfahrers gefährdet. Personen, die von dem -fahrer gefährdet worden sind oder sonstige Hinweise zur des Mannes geben können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Mühlhausen-, Tel. 07733 9960-0, zu melden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

, , ,
Anzeige
Anzeige