,

Konstanz: Gemeldeter Zimmerbrand – Zwei verletzte Personen

Symbolfoto: Pixabay

Gegen 12:30 Uhr wurde der Einsatzzentrale der Feuerwehr Konstanz eine starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung in der Glärnischstraße gemeldet. Umgehend wurden die diensthabende Wachabteilung der hauptamtlichen Wache sowie die Abteilungen Petershausen und Wollmatingen alarmiert. Vor Ort bestätigte sich das Meldungsbild.

Anzeige

– Ein Trupp ging unter Atemschutz in die betroffene Wohnung im 4.OG vor. Dort konnten sie in einem Zimmer brennende Einrichtungsgegenstände feststellen. Diese wurden durch den Trupp gelöscht und ins Freie verbracht. Parallel wurde die Wohnung belüftet.

Zwei Bewohner konnten die Wohnung selbständig verlassen und wurden zur medizinischen Versorgung an den übergeben. Da die Bewohner eigene Löschversuche unternahmen mussten sie ins Klinikum zur weiteren Behandlung verbracht werden.

Nachdem das Brandzimmer auf weitere Glutnester kontrolliert worden war, konnten die Einsatzkräfte wieder an ihre Standorte zurückkehren.

In diesem Zusammenhang möchten wir darauf hinweisen, dass eigene Löschversuche nur durchgeführt werden sollten, solange Sie sich dafür nicht in Gefahr begeben müssen. Schon wenige Atemzüge im Brandrauch können tödlich sein.

pre> – Einsatzstichwort: Feuer Gebäude
– Datum: 02.03.2023
– Uhrzeit: 12:30 Uhr
– Einsatzort: Glärnischstraße
– Eingesetzte Kräfte: 38
– Fahrzeuge: 6/44-1, 6/33-1, 6/10-14, 6/44-3, 6/19, 7/44-2Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige