02.09.2022

Singen (Hohentwiel): Mann mit falschem Gewinnversprechen betrogen

Ein Mann ist über einen Zeitraum von mehreren Wochen mit einem falschen Gewinnversprechen betrogen worden.

Ein Mann ist über einen Zeitraum von mehreren Wochen mit einem falschen Gewinnversprechen betrogen worden.

Ein Mann ist über einen Zeitraum von mehreren Wochen mit einem falschen Gewinnversprechen betrogen worden.

Anzeige

Singen (Hohentwiel) – Der 73-Jährige erhielt vor rund vier Wochen eine E-Mail eines ihm unbekannten Absenders in der ihm mitgeteilt wurde, dass er in der spanischen Lotterie drei Millionen Euro gewonnen habe. Da er kein spanischer Staatsbürger sei, müsse er jedoch vor Auszahlung der Gewinnsumme zunächst 300 Euro bezahlen. In der Folge veranlasste der 73-Jährige – von den falschen Angaben der Betrüger getäuscht, dass danach eine Gewinnausschüttung erfolge – Überweisungen in Höhe eines insgesamt fünfstelligen Betrages, ehe er den Betrug witterte.

„Warum sollte ich vor Auszahlung eines Geldgewinns erstmal etwas bezahlen?“ Wer sich diese einfache Frage stellt, erkennt sofort, dass sich hinter solchen vermeintlichen „Gewinnversprechen“ immer eine Abzocke verbirgt. Egal, ob es sich um einen Lottogewinn oder eine Geldanlage handelt: sobald der vermeintliche Erhalt von Geld an eine vorherige „Anzahlung“ gebunden ist, sollten sämtliche Alarmglocken läuten!

Diese und andere hilfreiche Tipps gibt die Polizei im Internet unter www.polizei-beratung.de.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Konstanz Singen (Hohentwiel) 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Open-Air-Kino

Vom 18. bis 30. August in Gammertingen.
Für Infos hier klicken!

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?