Filderstadt: Nicht aufgepasst und aufgefahren

Symbolfoto: Pixabay

Unachtsamkeit und nicht ausreichender Sicherheitsabstand sind die Ursachen für einen Verkehrsunfall, der sich am Donnerstagmorgen an der Anschlussstelle Filderstadt-Ost von Sielmingen kommend auf die B27 in Richtung Stuttgart ereignet hat.

Anzeige

– Ein 33-Jähriger war gegen 8.25 Uhr mit seinem VW Passat auf der Zufahrt in Richtung unterwegs und erkannte zu spät, dass sich der vor ihm zurückstaute. Er konnte nicht mehr rechtzeitig reagieren und krachte mit großer Wucht ins Heck eines vor ihm stehenden VW Golf eines 26-Jährigen. Dieser wurde dadurch auf einen davor stehenden Golf GTI einer 32-Jährigen und dieser wiederum auf einen weiteren, davor stehenden Mercedes GLC eines 60-Jährigen aufgeschoben. Nach bisherigem Kenntnisstand wurde die Fahrerin des Golf GTI leicht verletzt. Eine ärztliche Behandlung vor Ort war aber nicht notwendig. Der Passat des Unfallverursachers und der VW Golf des 26-Jährigen wurden bei dem Unfall so schwer , dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der entstandene Sachschaden an den vier Autos fiel mit insgesamt etwa 38.000 beträchtlich aus. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge musste die Auffahrt für etwa eine Stunde gesperrt werden, was im morgendlichen Berufsverkehr zu entsprechenden Behinderungen geführt hat.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

Anzeige
Anzeige