,

Denkendorf: Fahrzeugbrand

Symbolfoto: Pixabay

Ein technischer Defekt könnte ersten Ermittlungen zufolge die Ursache eines Fahrzeugbrandes am Donnerstagabend auf der Friedhofstraße gewesen sein.

Anzeige

– Ein 52-Jähriger alarmierte gegen 21.20 Uhr die Rettungskräfte nachdem sein Fahrzeug im Bereich der Autobahnunterführung in Brand geraten war und erste eigene Löschversuche erfolglos blieben. Die Feuerwehr, die mit drei Fahrzeugen und 21 Feuerwehrleuten im Einsatz war, löschte den Chevrolet ab, konnte aber nicht mehr verhindern, dass der bereits in VollBrand” class=”taglink link-Brand“> stehende Wagen völlig ausbrannte. Bei den Löschversuchen wurde der 52-Jährige leicht verletzt, lehnte aber die Hinzuziehung eines Rettungswagens ab. Über die Höhe des entstandenen Sachschadens liegen keine Informationen vor.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen