,

Kirchheim: Großkontrolle der Polizei

Symbolfoto: Jonas Augustin/Unsplash

Zahlreiche Kräfte verschiedener Polizeireviere sowie der Verkehrspolizei und der Polizeihundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Reutlingen hatten am Montag in der Zeit von elf Uhr bis 18.30 Uhr eine Kontrollstelle auf dem Gelände der Autobahnmeisterei an der B 465 eingerichtet.

Anzeige

– Unterstützt wurden sie hierbei von Kräften des Technischen Hilfswerks, einem Kfz-Sachverständigen sowie einem Arzt. Angehalten wurden Fahrzeuge sowohl von und herkommend als auch von der Autobahn her. Schwerpunkt der Kontrollen waren die Bekämpfung von Drogen im Straßenverkehr sowie der grenzüberschreitenden Kriminalität. Die Beamten zogen hierbei sieben Verkehrsteilnehmer aus dem , die mutmaßlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen. Ihnen wurde die Weiterfahrt untersagt. Ein weiterer Autofahrer stand ebenfalls unter dem Verdacht Drogen konsumiert zu haben. Da er zudem eine starke Alkoholfahne hatte, wurde ihm ein Alkoholtest angeboten. Dieser ergab einen Wert von über einem Promille. Bei ihm wurde noch vor Ort eine Blutentnahme entnommen. Weiterhin stellte sich heraus, dass der 40 Jahre alte Mann keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Der von ihm ausgehändigte Führerschein stellte sich als Totalfälschung heraus. Den Mann erwarten jetzt neben einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, zusätzliche Anzeigen wegen Urkundenfälschung sowie .

Neben zahlreichen weiteren Verstößen, stellten die Beamten bei drei Fahrzeugen Mängel fest, die zum Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Zwei der kontrollierten Personen waren einmal zur Festnahme und einmal zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben. Die Kontrollen werden in Zukunft fortgesetzt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen