Ein betrunkener Pkw-Lenker ist in der Nacht zum Mittwoch vor einer Polizeistreife geflüchtet.

Ein betrunkener Pkw-Lenker ist in der Nacht zum Mittwoch vor einer Polizeistreife geflüchtet.

Ostfildern – Die Beamten waren gegen 2.20 Uhr in der Kirchheimer Straße von Ruit unterwegs. Auf Höhe der dortigen Sportschule kam ihnen ein VW Golf mit langsamer Geschwindigkeit und in Schlangenlinien entgegen. Nachdem die Polizeistreife gewendet hatte, gab der Golffahrer Gas und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit durch Ruit hindurch in Richtung Krankenhaus davon. Hierbei streifte er einen im Bereich des Weiler Weg geparkten Transporter. Ohne sich um den Schaden in Höhe von etwa 500 Euro zu kümmern, raste der Golf weiter. An der Klinik fuhr der flüchtende Pkw-Lenker in ein dortiges Waldgebiet, wich einer geschlossenen Schranke aus und blieb in einem angrenzenden Schrebergarten stehen. Anschließend rannten zwei Personen aus dem VW und liefen in verschiedene Richtungen davon. Im Rahmen einer anschließenden Fahndung mit Unterstützung von Beamten des Polizeipräsidiums Stuttgart sowie eines Polizeihubschraubers konnte der geflüchtete Beifahrer in einem Dickicht aufgespürt werden. Der Fahrer konnte zunächst entkommen. Der 34-Jährige kehrte jedoch gegen 5.30 Uhr an seiner Wohnanschrift heim. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass er unter alkoholischer Beeinflussung stand. Ein Test ergab einen Wert von knapp über einem Promille. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Einen Führerschein konnten ihm die Beamten nicht abnehmen, da er keinen besitzt. Es wurden dementsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?