08.06.2021

Frickenhausen: Überdruckventil an Stickstofftank ausgelöst

Am Sonntagnachmittag ist es in Frickenhausen zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gekommen.

Am Sonntagnachmittag ist es in Frickenhausen zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gekommen.

Am Sonntagnachmittag ist es in Frickenhausen zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gekommen.

Anzeige

Frickenhausen – Ein Zeuge hatte der Polizei kurz vor 17.30 Uhr gemeldet, dass es auf einem Firmengelände in der Max-Planck-Straße möglicherweise zu einer Explosion gekommen sei, woraufhin zahlreiche Einsatzkräfte ausrückten. Da die Lage zunächst unklar war, wurde das angrenzende Wohngebiet weiträumig abgesperrt. Wie sich herausstellte, hatte das Sicherheitsventil eines Stickstofftanks aufgrund eines zu hohen Drucks im Tankinneren ausgelöst. Der ausgetretene Stickstoff war daraufhin verdampft. Die Feuerwehr, die mit acht Fahrzeugen und 47 Feuerwehrleuten im Einsatz war, ließ das übrige Flüssiggas kontrolliert aus dem Tank ab. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht. Auch der Rettungsdienst war vorsorglich mit vier Fahrzeugen vor Ort gekommen. Die Absperrmaßnahmen konnten gegen 18.45 Uhr aufgehoben werden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Frickenhausen Kreis Esslingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Open-Air-Kino

Vom 18. bis 30. August in Gammertingen.
Für Infos hier klicken!

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?