In einem psychischen Ausnahmezustand dürfte sich ein 45-Jähriger befunden haben, der am Montagvormittag in der Geschwister-Scholl-Straße randaliert hat.
Gegen elf Uhr wurde die Polizei von Nachbarn alarmiert, weil der Mann bereits seit den frühen Morgenstunden am und im Haus randaliert, herumgeschrien und wahllos Personen angepöbelt haben soll.

Esslingen am Neckar – In einem psychischen Ausnahmezustand dürfte sich ein 45-Jähriger befunden haben, der am Montagvormittag in der Geschwister-Scholl-Straße randaliert hat.
Gegen elf Uhr wurde die Polizei von Nachbarn alarmiert, weil der Mann bereits seit den frühen Morgenstunden am und im Haus randaliert, herumgeschrien und wahllos Personen angepöbelt haben soll.

Beim Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten verbarrikadierte sich der 45-Jährige in seiner Wohnung, sodass diese nach richterlicher Anordnung gewaltsam betreten und der Mann in Gewahrsam genommen werden musste. Dabei bespuckte und beleidigte er die Beamten aufs Übelste, leistete Widerstand und griff die Polizisten an. Er wurde nachfolgend in eine Fachklinik eingeliefert. Er sieht nun mehreren Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft entgegen. Verletzt wurde niemand.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?