,

Bad Schussenried: Technischer Defekt führt zu Brand

Symbolfoto: Pixabay

Drei Verletzte und hoher Sachschaden entstand am Sonntag bei einem Brand in Bad Schussenried.

Anzeige

Gegen 22.40 Uhr bemerkte der Bewohner des Hauses in der Klosterstraße den Brandgeruch. Im Dachgeschoss stellte er in der Küche die Flammen fest. Mit Hilfe eines Feuerlöschers brachte der 55-jährige Wohnungsinhaber das Feuer unter und löschte den Brand. Dadurch konnte ein Übergreifen des Feuers auf den Wohnungsflur verhindert werden. Auch die Feuerwehr rückte an und lüftete das Gebäude. Ersten Erkenntnissen von Feuerwehr und zufolge dürfte ein technischer Defekt am Herd der Auslöser für das Feuer gewesen sein. Neben dem Wohnungsinhaber atmeten eine 23 Jahre alte Bewohnerin und ein 71-jährige Bewohner Rauchgase ein. Während die Beiden nach einer ambulanten Behandlung vor Ort durch den wieder entlassen werden konnten, wurde der 55-Jährige in ein Krankenhaus verbracht. Durch den Brand ist die Dachgeschosswohnung derzeit nicht bewohnbar. Der Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr war mit 55 Einsatzkräften und zwölf Fahrzeugen vor Ort.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen