, ,

Achstetten: Verdächtiges Ansprechen

Symbolfoto: Marco Verch | flickr | CC-BY

Ein unbekannter Autofahrer soll am Dienstag versucht haben, ein Kind in Achstetten an sein Fahrzeug zu locken.

Anzeige

Gegen 18 Uhr fuhr ein Elfjähriger in der Straße Langer Weg auf seinem Fahrrad. Dabei soll er mehrfach von einem Unbekannten aus einem matt-grauen SUV, vermutlich Skoda, angesprochen worden sein. Dieser habe versucht ihn an sein Auto zu locken. Der Elfjährige bekam Angst und weinte. Daraufhin wurde eine Passantin auf die Situation aufmerksam. Als der Unbekannte dies bemerkte, soll er in Richtung Hauptstraße davongefahren sein. Nachdem die Passantin das Kind nach Hause begleitet hatte, verständigte dessen Mutter die . Die (Tel. 07392/96300) ermittelt nun und sucht nach dem Unbekannten.

Der Unbekannte soll etwa 40 Jahre alt sein und braune, nackenlange Haare haben. Zudem soll er mit schwäbischem Akzent gesprochen haben.

der :

Natürlich ist es nachvollziehbar, dass Eltern und Erziehungsberechtigte beunruhigt sind, wenn erzählen, dass sie von Fremden aus Fahrzeugen heraus angesprochen wurden. Sie sollten, wenn Ihr Kind berichtet, von Fremden angesprochen worden zu sein, Folgendes beachten:

pre> – Loben Sie Ihr Kind dafür, dass es sich Ihnen anvertraut hat.
– Melden Sie den Vorfall der . Über den Notruf 110
erreichen Sie die rund um die Uhr.
– Bereiten Sie Ihre auf solche Situationen vor.
– Eltern können Verhaltensregeln für den Schulweg und die Freizeit
festlegen.
– Realitätsnahe Rollenspiele sollten aber auf jeden Fall vermieden
werden, um nicht unnötig zu ängstigen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
, ,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen