Am Freitagnachmittag, gegen 15.30 Uhr, hat ein unbekannter Autofahrer auf der Autobahn 81 eine Unfallflucht begangen und einen Schaden in Höhe von rund 15.000 Euro verursacht.

Bondorf A81/ Lkr. Böblingen – Der unbekannte Autofahrer war auf der A81 auf der linken Fahrspur aus Richtung Singen herkommend in Richtung Stuttgart unterwegs. Auf Höhe der Ausfahrt Rottenburg/ Bondorf fuhr der Unbekannte unvermittelt nach rechts über den rechten Fahrstreifen auf den Verzögerungsstreifen. Ein zur gleichen Zeit auf der rechten Spur befindlicher 46-jähriger Fahrer eines Ford Mondeo, bremste seinen Wagen ab, um eine Kollision zu verhindern. Hierdurch kam der Ford ins Schleudern und prallte mit einem Subaru Legacy und einem Dacia Dokker zusammen. Der Ford überfuhr im weiteren Verlauf noch ein Verkehrszeichen und wurde auf einer beginnenden Leitplanke aufgeladen. Glücklicherweise verletzte sich bei dem Unfall keiner der Autofahrer. Ohne sich um die Verunfallten und die Regulierung des entstandenen Schadens zu kümmern, fuhr der unbekannte Autofahrer von der Autobahn herunter und setzte seine Fahrt fort. Der Polizei liegen Erkenntnisse vor, dass es sich bei dem unfallverusachenden Wagen um ein graues Auto handeln soll, der mit keinen der anderen Fahrzeuge zusammengestoßen ist. Die Höhe der entstandenen Sachschäden schätzt die Polizei am Ford auf etwa 8.000 Euro, am Subaru auf ungefähr 2.000 Euro und am Dacia auf rund 5.000 Euro. Die Polizei sucht nun Zeugen, welche den Unfall beobachten haben oder sachdienliche Angaben zum Verursacher machen können. Zeugenhinweise werden an die Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil, unter der Telefonnummer 0741 34879-0, erbeten.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?