Eine große Suchaktion löste ein Betrunkener aus. Das Ganze ging zum Glück gut aus.

Eine große Suchaktion löste ein Betrunkener aus. Das Ganze ging zum Glück gut aus.

Warthausen –

Ein stark betrunkener 31 Jahre alter Mann hielt es am Samstag gegen 2.00 Uhr für eine gute Idee nach einer Feier, statt mit seiner Fahrgemeinschaft, sich zu Fuß auf den Heimweg zu machen. Und das nur leicht bekleidet. Dabei verlor er die Orientierung und irrte deshalb hilflos umher, wie er seiner Lebensgefährtin am Telefon mitteilte. Danach brach die Verbindung ab. Die Polizei und Angehörige starteten deshalb eine große Suchaktion im Bereich der Veranstaltungsörtlichkeit. Gegen 3.40 Uhr meldete sich dann der Pförtner einer Firma in der Nähe. Er hatte auf einem Parkplatz einen betrunkenen Mann entdeckt. Es handelte sich um den 31-Jährigen. Er war total durchnässt, weil er durch die Riss geschwommen war und ziellos im Morast watete. Der Mann war stark unterkühlt, weshalb ihn die Polizeibeamten wärmten und zu weiteren Untersuchungen in ein Krankenhaus fuhren.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Biberach Warthausen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?