Möglicherweise planten zwei Jugendliche einen Überfall am Mittwoch in Riedlingen.

Möglicherweise planten zwei Jugendliche einen Überfall am Mittwoch in Riedlingen.

Riedlingen –

Gegen 19.30 Uhr betraten der 16-Jährige und der 14-Jährige das Tankstellengelände im rückwärtigen Bereich in der Neue Unlinger Straße. Beide waren maskiert und spähten den Innenraum von außen aus. Das konnte eine Zeugin über die Videoüberwachung beobachten. Vermutlich fühlten sich die Jugendlichen gestört und verschwanden wieder. Polizeistreifen fahndeten nach den Personen. Die Jugendlichen konnten am Bahnhof anhand der getragenen Kleidung festgestellt werden. Eine Maskierung oder den mitgeführten Rucksack konnte die Polizei zunächst nicht finden. Später fanden die Polizisten den Rucksack zwischen der Tankstelle und dem Bahnhof. Die Jugendlichen kamen auf ein Polizeirevier. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

Die Polizei lobt das Verhalten der aufmerksamen Zeugin. „Hinschauen, helfen, melden“ sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Biberach Riedlingen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?