19.09.2022

Biberach: Fußgänger von E-Scooter erfasst

Am Sonntag wurde ein 31-Jähriger in Biberach leicht verletzt.

Am Sonntag wurde ein 31-Jähriger in Biberach leicht verletzt.

Am Sonntag wurde ein 31-Jähriger in Biberach leicht verletzt.

Anzeige

Biberach an der Riß –

Wie die Polizei berichtet, war der 31-Jährige zusammen mit einer Bekannten auf dem kombinierten Rad- und Gehweg in der Saulgauer Straße unterwegs. Er lief in Richtung Stadtmitte. Von hinten näherte sich ein 15-Jähriger, der mit einem E-Scooter in gleicher Richtung fuhr. Als sich der Fahrer auf gleicher Höhe mit dem Fußgänger befand, kam es wohl aus Unachtsamkeit und zu geringem Seitenabstand zum Kontakt mit dem 31-Jährigen. Der stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Der Mann wurde vor Ort behandelt, konnte anschließend aber wieder nach Hause. Der Rollerfahrer blieb unverletzt. Die Polizei Biberach hat den Unfall aufgenommen. Der 15-Jährige sieht nun einer Strafanzeige entgegen.

Info: „Beim Überholen muss ein ausreichender Seitenabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern, insbesondere zu den zu Fuß Gehenden und zu den Rad Fahrenden, eingehalten werden“, sagt die Straßenverkehrsordnung. Denn gerade Fußgänger und Radfahrer bewegen sich nicht so geradlinig wie etwa vierspurige Fahrzeuge. Der Abstand sorgt für die nötige Sicherheit. Damit alle sicher ankommen.

++++1855202

Bernd Kurz, Tel. 0731/188-1111

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Open-Air-Kino

Vom 18. bis 30. August in Gammertingen.
Für Infos hier klicken!

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?