16.09.2022

Kirchdorf an der Iller: Zu schnell abgebogen

Am Donnerstag kam ein 22-Jähriger in Kirchdorf von der Fahrbahn ab und verursachte einen Schaden.

Am Donnerstag kam ein 22-Jähriger in Kirchdorf von der Fahrbahn ab und verursachte einen Schaden.

Am Donnerstag kam ein 22-Jähriger in Kirchdorf von der Fahrbahn ab und verursachte einen Schaden.

Anzeige

Kirchdorf an der Iller –

Gegen 11.30 Uhr war ein 22-Jähriger mit einem Traktor mit Anhänger auf der Opfinger Straße unterwegs. Der Anhänger war mit Erde beladen. Beim Abbiegen nach links in die Bonlander Straße kam er von der Straße ab. Laut Polizei war er wohl zu schnell unterwegs. Sein Anhänger kippte nach rechts um. Dadurch entlud er die Erde vom Anhänger im Garten einer Anwohnerin. Außerdem wurde ein Zaun beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 4.000 Euro.

Hinweis:

„Wer ein Fahrzeug führt, darf nur so schnell fahren, dass er das Fahrzeug ständig beherrscht. Die Geschwindigkeit ist insbesondere den Straßenverhältnissen sowie den persönlichen Fähigkeiten und den Eigenschaften von Fahrzeug und Ladung anzupassen“, sagt die Straßenverkehrsordnung. Gerade in scharfen Kurven oder beim Abbiegen sei langsame Fahrt wichtig, betont die Polizei. Wer seine persönlichen Fähigkeiten trainieren will, dem empfiehlt die Polizei ein Fahrsicherheitstraining. Das wird beispielsweise von den Verkehrswachten angeboten. Fahranfängern zahlen die Landratsämter oft Zuschüsse für die Kosten der Kurse. Damit alle sicher ankommen.

++++1839406

Thomas Hagel, Tel.: 0731/188-1111

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Open-Air-Kino

Vom 18. bis 30. August in Gammertingen.
Für Infos hier klicken!

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?