09.09.2022

Schemmerhofen: Motorradfahrer gestürzt

Am Donnerstag stürzte ein 21-Jähriger bei Schemmerhofen mit seinem Motorrad und verletzte sich dabei schwer.

Am Donnerstag stürzte ein 21-Jähriger bei Schemmerhofen mit seinem Motorrad und verletzte sich dabei schwer.

Am Donnerstag stürzte ein 21-Jähriger bei Schemmerhofen mit seinem Motorrad und verletzte sich dabei schwer.

Anzeige

Schemmerhofen –

Gegen 19.30 Uhr fuhren zwei Bekannte mit Motorrädern von Alberweiler in Richtung Röhrwangen. Auf halber Strecke bremste der vorausfahrende 18-Jährige sein Motorrad ab, um nach rechts in einen Feldweg einzubiegen. Der nachfolgende 21-Jährige bemerkte dies wohl zu spät. Er machte eine Vollbremsung. Um einen Unfall zu vermeiden, wich er aus und sprang von seiner Yamaha. Zu einem Zusammenstoß der beiden Motorräder kam es wohl nicht. Beim Sturz erlitt der Mann schwere Verletzungen. Durch Rettungskräfte wurde er in eine Klinik verbracht. Die Polizei schätzt den Schaden am Motorrad auf 1.000 Euro.

Hinweis:

Täglich geschehen Auffahrunfälle auf deutschen Straßen. Ursachen hierfür sind meist ein zu geringer Sicherheitsabstand und Unaufmerksamkeit. Beides sind Fehler, die sich vermeiden lassen. Die Polizei rät daher: Halten Sie immer ausreichend Abstand zum Vordermann. Versuchen Sie, jede Ablenkung beim Fahren zu vermeiden, denn jede Unaufmerksamkeit kann zu einem Unfall führen. Weitere Hinweise erhalten sie unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

++++ 1789644

Thomas Hagel, Tel.: 0731/188-1111

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Open-Air-Kino

Vom 18. bis 30. August in Gammertingen.
Für Infos hier klicken!

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?