Am Montag benutzte ein Fahrer in Ochsenhausen ein Mobiltelefon.

Am Montag benutzte ein Fahrer in Ochsenhausen ein Mobiltelefon.

Ochsenhausen –

Gegen 15.45 Uhr war ein 38-Jähriger in der Biberacher Straße unterwegs. Als Fahrer seines VWs hatte er sein Smartphone mit der rechten Hand am rechten Ohr gehalten. So beobachtete es die Polizei und stoppte die gefährliche Fahrt des Mannes. Die Beamten klärten den Fahrer über die Gefahren der Ablenkung im Straßenverkehr auf. Sie belehrten ihn, woraufhin der 38-Jährige den Verstoß zugab. Auf ihn kommt nun eine Anzeige zu.

Die Polizei rät: Vermeiden Sie jede Art von Störungen und Ablenkung bei der Teilnahme am Straßenverkehr. Wer als Fahrzeugführer ein Handy benutzt, muss mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 100 Euro und einem Punkt im Zentralregister rechnen. Die Polizei appelliert dringend an die Fahrer das Telefon liegen zu lassen, auch wenn es klingelt. Bereits bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h steuern Fahrende ihr Fahrzeug an etwa drei Autolängen „blind“ vorbei.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten

Kreis Biberach Ochsenhausen 

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?