Am Sonntag beendete die Polizei in Biberach die gefährliche Fahrt einer 38-Jährigen.

Am Sonntag beendete die Polizei in Biberach die gefährliche Fahrt einer 38-Jährigen.

Biberach an der Riß –

Kurz vor 15 Uhr fuhr die Frau mit ihrem Opel auf dem Bismarckring. Die Polizei hielt die Fahrerin schließlich auf dem Alten Postplatz an und kontrollierte sie. Dabei fielen den Beamten Anzeichen für Drogenkonsum auf. Die 38-Jährige ging mit zum Polizeirevier und machte einen Test. Der bestätigte, dass die Frau im Rausch gefahren war. Ein Arzt entnahm ihr Blut. Die Untersuchung dessen wird zeigen, welche Drogen die Frau zu sich genommen hat. Auf die Fahrerin kommt nun eine Anzeige zu. Außerdem setzen die Ermittler die Führerscheinstelle in Kenntnis von dem Vorfall.

Im Straßenverkehr wird der „berauschte“ Fahrer zur Gefahr. Das fahrerische Können wird durch Drogen leichtfertig überschätzt. Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Kontrolle des Verkehrsmittels sowie körperliche und geistige Fitness! Deshalb kontrolliert die Polizei den Verkehr rund um die Uhr. Zur Sicherheit aller.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?