Schwere Verletzungen zog sich eine 54-Jährige bei einem Unfall am Sonntag in Laupheim zu.

Schwere Verletzungen zog sich eine 54-Jährige bei einem Unfall am Sonntag in Laupheim zu.

Laupheim – Gegen 9.30 Uhr fuhr eine 54-Jährige mit ihrem VW in der Ulmer Straße in Richtung Biberacher Straße. Die Autofahrerin lenkte zu weit nach rechts und prallte gegen einen Renault. Der parkte am Fahrbahnrand. Durch die Wucht des Zusammenstoßes überschlug sich der Tiguan und blieb auf dem Dach liegen; der Renault prallte gegen einen Toyota, der vor ihm stand. Die Autofahrerin trug bei dem Unfall schwere Verletzungen davon. Rettungskräfte brachten sie in eine Klinik. Ihr Pkw sowie der Renault waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Gesamtsachschaden an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf ungefähr 37.000 Euro.
Für die Zeit der Unfallaufnahme war die Ulmer Straße voll gesperrt.
Die Verkehrspolizei Laupheim (07392/96300) hat nun die Ermittlungen nach der Unfallursache aufgenommen.

Unachtsamkeit im Straßenverkehr kann weitreichende Folgen haben. Deshalb ist es immer wichtig mit voller Aufmerksamkeit hinter dem Steuer zu sitzen und sich durch nichts ablenken zu lassen. Schon ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit reicht aus um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.

++++1025837

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Rette Leben!

Jetzt Blutspende-Termin ausmachen

Du befindest dich hier:

Möchtest du etwas zu dieser Meldung sagen?