,

Amstetten: Laster verliert Öl

Am Donnerstag verursachte ein Lastwagen zwischen Böhmenkirch und Amstetten eine mehrere Kilometer lange Dieselspur.

Anzeige

Amstetten –

Gegen 11.25 Uhr wurde ein Lastwagen mit Anhänger gemeldet. Denn dieser verlor während der Fahrt Flüssigkeit. Das Gespann war zunächst von Böhmenkirch nach Amstetten unterwegs. Wohl während der Fahrt trat ein Riss im Deckel des Kraftstofffilters auf. Deshalb hinterließ der Lastwagen eine circa ein Meter breite Dieselspur. Eine Verkehrsteilenehmerin brachte das Gespann bei Schalkstetten zum Anhalten. Sie soll dem 39-jährigen Fahrer dabei auf die Dieselspur aufmerksam gemacht haben. Dieser fuhr jedoch dennoch nach Amstetten weiter, wendete und fuhr die Wegstrecke zurück. Erst an einem Feldweg zwischen Gussenstadt und Steinkirch hielt der 39-Jährige an. Die Feuerwehr, Straßenmeisterei und ein Abschleppunternehmen reinigten die Fahrbahn. Die Polizei Amstetten führte ein verkehrserzieherisches Gespräch mit dem Fahrer. Dieser sieht nun einer Ordnungswidrigkeitenanzeige entgegen.

Natürlich können auch Defekte an einem Fahrzeug plötzlich während der Fahrt auftreten. Die Polizei rät dennoch jedem Fahrer vor Fahrtantritt einen Rundgang um das Fahrzeug zu machen und dieses auf Verkehrssicherheit zu überprüfen. Denn hierbei können mögliche Missstände frühzeitig erkannt und so auch Unfälle vermieden werden.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,

Lesen Sie auch