,

Neenstetten: Arbeitsunfall endet tödlich

Symbolfoto: Pixabay

Am Montag kam für einen 30-Jährigen in Neenstetten jede Hilfe zu spät.

Anzeige

Gegen 10.30 war der 30-Jährige damit beschäftigt, Verladearbeiten mit einem Gabelstapler durchzuführen. Diese fanden auf einem Firmengelände in Neenstetten statt. Der Arbeiter saß auf dem Arbeitsgerät, als ein etwa sechs Meter hoher Stapel von Gitterboxen umstürzten. Der 30-Jährige versuchte sich wohl in Sicherheit zu bringen und sprang aus der Fahrerkabine. Dabei traf ihn eine der rund 300 kg schweren Metallboxen am Kopf. Für den Mann kam und er erlag seinen schweren Verletzungen. Die Verkehrspolizei Heidenheim hat die Ermittlung aufgenommen. Den ersten Erkenntnissen zufolge wird Fremdverschulden ausgeschlossen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

,
Anzeige
Anzeige