,

Ulm: Zu schnell gefahren

Symbolfoto: wikimedia

Sein Auto hatte ein 41-Jährige am Sonntag in Ulm nicht mehr unter Kontrolle.

Anzeige

Gegen 5.30 Uhr fuhr der 41-Jährige mit seinem VW Golf in der Heidenheimer Straße. Dort fuhr er mit überhöhter und überholte ein anderes Auto. In einer Kurve verlor er die über sein Auto und kam nach rechts von der Straße ab. Er prallte gegen ein Verkehrsschild und kam in einer Böschung zum Stehen. Gegenüber den Rettungskräften räumte er wohl den Alkoholkonsum ein. Mit leichten Verletzungen kam er in ein . Eine angeordnete Blutprobe soll nun Aufschluss darüber geben, wie stark der 41-Jährige betrunken war. Seinen ist der Mann nun ebenfalls los. Er sieht einer Anzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung entgegen. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.500 geschätzt.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

,
Anzeige
Anzeige