, ,

Ulm: Handy und Kette geraubt

Symbolfoto: Pixabay

Am Donnerstag nahm die Polizei drei Tatverdächtige nach einem Raub in Ulm vorläufig fest.

Anzeige

Gegen 1 Uhr kam ein 49-Jähriger zum Polizeirevier -Mitte und teilte mit, er sei soeben in der Hirschstraße überfallen worden. Im Rahmen der Fahndung gelang es der drei Verdächtige in der Innenstadt vorläufig festzunehmen.
Bei Durchsuchungen der drei Personen fand die in der Umhängetasche eines 40-jährigen Marokkaners das Handy des Geschädigten. Ein 32-jähriger Tunesier hatte die Halskette des Geschädigten in seiner Hosentasche. Der geschädigte Mann blieb bei dem Überfall unverletzt. Die drei mutmaßlichen Täter, darunter auch ein 28-Jähriger, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt.
Die hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

Ähnliche Artikel
In der Meldung enthalten

, ,
Anzeige
Anzeige