,

Langenau: Lasterfahrer nicht mehr fahrtauglich

Symbolfoto: Pikrepo

Mehrere Unfälle verursachte ein 51-Jähriger am Mittwoch in Langenau.

Anzeige

Gegen 21 Uhr fuhr der 51-Jährige mit seinem Volvo Sattelzug in der Tuchmacherstraße. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Straße ab und beschädigte einen Stromverteilerkasten.
Seine Fahrt setzte er fort. In der Thalfinger Straße beschädigte er einen geparkten Renault und Dacia. Unbeeindruckt fuhr er weiter. Diesmal benutzte er für seine Fahrt den Radweg. Als der Radweg in den Elchinger Weg mündete, musste der Lasterfahrer rangieren.
Dabei beschädigte er neben einem Verkehrszeichen, eine Hecke und einen Schuppen. Im Donauried endete seine Fahrt, als sich der Sattelzug in einem Acker festfuhr. Die Unfallereignisse wurden erst am Donnerstag in der Früh festgestellt bzw. mitgeteilt.
Der 51-Jährige wurde kurz vor 9 Uhr in seinem Sattelzug angetroffen. Ein Alcomattest ergab einen Wert über dem Erlaubten. Die beschlagnahmte den Führerschein des Mannes. Letztendlich geht die von einem Gesamtsachschaden von mindestens 50.000 Euro aus. Durch das Auslesen des Kontrollgerätes im Laster, konnte auch die Tatzeit ermittelt werden. Ein Abschleppunternehmen barg den Sattelzug. Die Ermittlungen dauern an.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige