,

Ulm: Berauscht mit unversichertem E-Scooter unterwegs

Symbolfoto: VRD / AdobeStock

Am Samstag war ein 21-Jähriger in Ulm nicht mehr fahrtauglich.

Anzeige

Der Mann war gegen 12 Uhr mit einem ohne erforderlichem Versicherungsschutz unterwegs. Eine Streife der kontrollierte den Mann auf dem Radweg entlang der Blaubeurer Straße. Der 21-Jährige hatte Alkohol getrunken. Zudem stand er auch unter Drogen. Ein Test bestätigte den Verdacht. Er musste deshalb eine Blutprobe abgeben. Der Mann sieht nun einer Anzeige wegen Trunkenheitsfahrt sowie Verstoßes gegen das entgegen.

Die warnt: Wer berauscht fährt, bringt sich und andere in Gefahr. Denn Alkohol und Drogen schränken die Wahrnehmung ein, führen zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengen das Blickfeld, beeinträchtigen Reaktion und Koordination. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die , Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen