,

Ulm: Gebäude brennt

Symbolfoto: Jonas Augustin/Unsplash

Am Freitag waren Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wegen einem Brand in Ulm im Einsatz.

Anzeige

Gegen 15:40 Uhr meldete ein Zeuge der Integrierten Leitstelle einen Brand in einem Gebäude in der Jägerstraße. Das Gebäude, in dem es brannte, ist ein Anbau zu einer bereits bestehenden Firma. Der Anrufer ging davon aus, dass es dort in einem Zimmer brennt. Die Integrierte Leitstelle informierte daraufhin die über den Brand.

Die Feuerwehr Söflingen, die in der Nähe des Brandortes stationiert ist, fuhr sofort zu dem Gebäude. Ebenso fuhren die und der nach dort.

Als die Feuerwehr ankam, hatte sich der Brand bereits ausgebreitet. Die Flammen schlugen aus den Fenstern von verschiedenen Räumen im ersten Stock des Gebäudes. Dort befand sich vor Ausbruch des Brandes wohl eine Werkstatt.

Die Feuerwehr löschte den Brand. Hierfür sperrte die für die der Menschen die Jägerstraße und die Einsteinstraße in beide Richtungen.

Die ermittelt nun, wie es zu dem Brand kam. Aus Sicht von Feuerwehr und könnte ein Defekt an einem Gerät aus der ehemalig dortigen Werkstatt den Brand verursacht haben. Die genaue Ursache klärend die Ermittler jedoch erst noch.

Durch den Brand erlitten keine Personen Verletzungen. Die Höhe des Schadens an den Gegenständen in der Werkstatt und dem Gebäude schätzt die Polizei auf einen sechsstelligen Betrag. Genauere Angaben hierzu sind derzeit nicht möglich.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen