,

Ulm: Widerstand gegen Polizeibeamte

Symbolfoto: Pixabay

Am Montag nahm die Polizei in Ulm zwei Männer vorläufig fest.

Anzeige

Gegen 19 Uhr meldeten Passanten eine Streitigkeit zwischen Personen im Bereich des Rathauses. Die rückte mit mehreren Streifen aus. Beim Eintreffen der flüchteten die Personen. Die fahndete nach ihnen und nahm zwei Männer im Alter von 29 und 27 Jahren vorläufig fest. Der 29-Jähriger war erheblich Betrunken. Ein Alkoholtest zeigte einen Wert knapp unter drei Promille. Die Beamten mussten den Mann deshalb in Gewahrsam nehmen. Der 27-Jährige leistet bei der vorläufigen Festnahme Widerstand. Dabei erlitten ein Polizist und eine Polizistin leichte Verletzungen. Die (Telefon: 0731/1880) versucht nun die Hintergründe der Streitigkeiten zu ermitteln. Diese sind bislang unklar da keiner der Männer Angaben machte. Den polizeibekannten 27-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

:

Die ist der Garant für die in der . Sie hat das Gewaltmonopol. Alle Menschen können sich darauf verlassen, dass Polizistinnen und Polizisten keine willkürlichen Maßnahmen treffen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen