,

Ulm: Streit eskaliert

Symbolfoto: Pixabay

Am frühen Sonntagmorgen artete ein Streit unter Alkoholisierten in Ulm in einer Schlägerei aus.

Anzeige

Gegen 4.50 Uhr stritten zwei alkoholisierten Personengruppen auf dem Münsterplatz miteinander. Der Streit eskalierte und die 6-8 Personen gingen aufeinander los. Dabei erlitt zumindest einer der Beteiligten eine Verletzung am Kopf. Mehrere Streifen des Polizeireviers -Mitte rückten an, um die Personengruppen zu trennen. Der am Kopf verletzte Mann wurde durch Rettungskräfte noch vor Ort ärztlich behandelt. Nach der Beendigung der polizeilichen Maßnahmen, erhielten alle Beteiligten einen Platzverweis. Da sich ein Beteiligter nicht an diesen halten wollte, verbrachte er die folgenden Stunden in Polizeigewahrsam. Er sieht nun nicht nur einer Ordnungswidrigkeitenanzeige, sondern auch einer empfindlichen Kostenrechnung für den Gewahrsam entgegen. Die ermittelt nun den genauen Tathergang und leitet entsprechende Strafverfahren gegen die Beteiligten ein.

der :

Alkohol enthemmt und fördert bei einigen Menschen auch das Aggressionspotential. Der Genuss von Alkohol ist nicht verboten, jedoch appelliert die an die Vernunft jedes einzelnen verantwortungsbewusst mit dem Konsum umzugehen.

Diese Meldung wurde automatisiert aus dem Presseportal importiert.

In der Meldung enthalten
,
Anzeige

Lesen Sie auch

Anzeige

Entdecke mehr von BlaulichtLIVE

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Weiterlesen